Haushaltgerät
Alternative SchreibungHaushaltsgerät
GrammatikSubstantiv
WorttrennungHaus-halt-ge-rät · Haus-halts-ge-rät (computergeneriert)
WortzerlegungHaushaltGerät
eWDG, 1969

Bedeutung

Gerät, das im Haushalt benutzt wird
Beispiele:
elektrische Haushaltsgeräte wie Küchenmaschinen, Staubsauger und Reglerbügeleisen
stromfressende Haushaltsgeräte
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

elektrischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haushaltgerät‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei elektrischen Haushaltgeräten umfaßt der Bedarf an Ersatzteilen rund 8000 einzelne Positionen.
Was + Wie, 1984, Nr. 12
Eine Weltneuheit ist das nicht, junge Menschen haben vorher schon versucht, mit Haushaltgeräten, mit Dosen und Gerümpel Musik zu machen.
Die Zeit, 11.08.2008, Nr. 32
Für Haushaltgeräte stellen Sie den Händlern Schleifen, Bänder und Glückwunschkarten zur Verfügung.
Reklame-Praxis, 1927, Nr. 3, Bd. 4
Die integrierten Schaltungen werden weltweit vertrieben und finden neben der PC-Industrie unter anderem in Haushaltgeräten und der Medizintechnik Anwendung.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1998
Aber auch für Installationsmaterial und Haushaltgeräte, die nicht dem Maschinenschutzgesetz unterliegen, gelten als "anerkannte Regeln der Technik" die VDE-Richtlinien.
o. A. [fi]: VDE. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„Haushaltgerät“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haushaltgerät>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …