Haushaltssicherungsgesetz

WorttrennungHaus-halts-si-che-rungs-ge-setz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verwaltungssprache Gesetz zur Sicherung des Haushaltsplans

Typische Verbindungen zu ›Haushaltssicherungsgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entwurf Haushaltssperre Instrument Verabschiedung beschlossen einbringen planen verabschieden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haushaltssicherungsgesetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Haushaltssicherungsgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er empfahl ein Haushaltssicherungsgesetz, um auch bisherige Leistungen der Regierung kürzen zu können.
Die Welt, 20.06.2005
Mit dem ersten Haushaltssicherungsgesetz seit 17 Jahren will das Land 800 Millionen Mark einsparen.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1998
Vom großen Wurf redet niemand, manche sprechen sogar von einem verkappten Haushaltssicherungsgesetz.
Die Zeit, 07.11.1980, Nr. 46
Zum wirklich drastischen Sparen muß er im Parlament ein Haushaltssicherungsgesetz einbringen.
o. A. [Bar.]: Haushaltssicherungsgesetz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Auch das Haushaltssicherungsgesetz des Bundeskanzlers Ludwig Erhard von 1965 war ein Artikelgesetz; mit ihm wurden Kürzungen in 21 Leistungsgesetzen wirksam.
o. A. [for.]: Artikelgesetz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
Zitationshilfe
„Haushaltssicherungsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haushaltssicherungsgesetz>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haushaltsschule
Haushaltssanierung
Haushaltsroboter
Haushaltsreiniger
haushaltsrechtlich
Haushaltssituation
Haushaltssperre
Haushaltsstelle
Haushaltsstrom
Haushaltsstruktur