Haushaltssituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Haushaltssituation · Nominativ Plural: Haushaltssituationen
WorttrennungHaus-halts-si-tu-ati-on · Haus-halts-si-tua-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bund Hintergrund Kommune Verbesserung aktuell angespannt derzeitig desolat dramatisch gegenwärtig jetzig katastrophal prekär schwierig verschlechtern verschlechtert verschärfen zulassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haushaltssituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der »realen Haushaltssituation« sei dies insgesamt ein »guter Weg«.
Die Zeit, 03.07.2006, Nr. 27
Insbesondere sei das Jahr 2003 jedoch durch die schwierige Haushaltssituation geprägt gewesen.
Der Tagesspiegel, 02.01.2004
Daran ist doch in der Haushaltssituation überhaupt nicht zu denken.
Die Welt, 03.11.2001
Doch das ist aufgrund der angespannten Haushaltssituation leider nicht möglich.
Bild, 25.05.2000
Es geht um die Frage, ob man in der jetzigen Haushaltssituation über das hinaus, was wir gegenwärtig haben, noch mehr tun kann.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1997
Zitationshilfe
„Haushaltssituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haushaltssituation>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haushaltssicherungsgesetz
Haushaltsschule
Haushaltssanierung
Haushaltsroboter
Haushaltsreiniger
Haushaltssperre
Haushaltsstelle
Haushaltsstrom
Haushaltsstruktur
Haushaltssumme