Hausjoppe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hausjoppe · Nominativ Plural: Hausjoppen
Aussprache [ˈhaʊ̯sjɔpə]
Worttrennung Haus-jop-pe
Wortzerlegung  Haus Joppe
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

bequeme Joppe, die man nur zu Hause trägt
siehe auch Hausjacke
Beispiele:
Vater hatte seine Hausjoppe an. [Die Welt, 30.09.2013]
Der eine schlurft im Nachthemd über die Bühne und rauft sich die Zipfelmütze[…]; und der andere, ein mächtig beleibter Herr in weinroter Hausjoppe, lässt sich volllaufen oder träumt von seiner Beerdigung. [Die Zeit, 08.08.2013]
Chronisch übernächtigt sieht er aus, als er am Sonnabend auf die Bühne des Konzerthauses schlurft, über dem T‑Shirt eine kuschelige Hausjoppe mit aufgekrempelten Ärmeln. [Der Tagesspiegel, 31.01.2011]
Sonst aber sahen ihre Freundinnen, Nachbarinnen und die Familie Mutti[…] nie anders als im geblümten Schürzenkittel überm Unterrock. Das war bequem, praktisch, billig. Genauso wie Papas alte Hausjoppe und noch ältere ausgeleierte Flanellhosen. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.1998]
Da sass er in seiner violetten, an den Ärmelaufschlägen bestickten Hausjoppe, gross und unerschütterlich, und las in seiner Zeitung, die er, mit dem Arm auf dem Tisch aufgestützt, des besseren Lichtes wegen zum Erkerfenster hinhielt. [Neue Zürcher Zeitung, 15.10.1996]
Fernsehen kann man in der alten Hausjoppe und im offenen Hemd; fürs Kino brauchte man vielleicht einen neuen Mantel und bestimmt einen sauberen Kragen. [Die Zeit, 03.02.1949]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Hausjoppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hausjoppe>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausjacke
hausintern
Hausinschrift
Hausinsasse
Hausindustrie
Hausjurist
Hauskaffee
Hauskalender
Hauskaninchen
Hauskapelle