Hautatmung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaut-at-mung (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Medizin Atmung durch die Haut
Beispiel:
die Hautatmung wird durch Temperaturreiz angeregt, durch luftundurchlässige Kleidung behindert

Thesaurus

Synonymgruppe
Hautatmung  ●  ↗Perspiration  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

genügen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hautatmung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verwendung bestimmter Emulgatoren macht den Film für die Hautatmung zwar wieder durchlässig.
Der Tagesspiegel, 02.03.2001
Beschichtete Lippen erwarten, dass man sie freiküsst, allein schon im Interesse der lebenswichtigen Hautatmung.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2000
Mit einem an der Universität Bochum entwickelten Gerät ist es erstmals möglich, die Hautatmung exakt zu messen.
Die Welt, 08.04.1999
Die Humoralpathologen hielten eine schlechte Hautatmung für eine wesentliche Bedingung.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 906
Es dient dazu, die durch Atmung, Hautatmung, Verdauungssäfte und Ausscheidungen abgegebenen Flüssigkeiten wieder zu ersetzen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 79
Zitationshilfe
„Hautatmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hautatmung>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hautarzt
hautartig
Hautabsonderung
Hautabschürfung
Haut-Sauternes
Hautatrophie
Hautausdünstung
Hautausschlag
Hautbakterie
Hautbank