Hautoberfläche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hautoberfläche · Nominativ Plural: Hautoberflächen
WorttrennungHaut-ober-flä-che
Wortzerlegunghaupt-Oberfläche

Verwendungsbeispiele für ›Hautoberfläche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hautoberfläche bei der Frau wird um bis zu drei Grad kälter als beim Mann!
Bild, 17.02.2005
Bei der rhythmischen Massage, unter sanft kreisenden Händen, scheint das Herz auf der Hautoberfläche zu pulsieren.
Die Zeit, 19.04.1996, Nr. 17
Wenn wir uns nicht scheuen, hier angenehm mit erotisch gleichzusetzen, könnte man sagen, die gesamte Hautoberfläche sei eine einzige erogene Zone.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 69
Es strafft die Haut, zieht erweiterte, schlaffe Poren zusammen und hinterläßt auf der Hautoberfläche einen hauchzarten Schutzschleier.
NS-Frauen-Warte, 1939
Und das ist der Fall, wenn unsere Hauttemperatur 32 Grad aufweist und die Feuchtigkeit an der Hautoberfläche nicht über 60 Prozent steigt.
Schwenk, Hans: Gesünder wohnen, München: König Verlag 1972, S. 55
Zitationshilfe
„Hautoberfläche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hautoberfl%C3%A4che>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hautnerv
Hautnährkreme
Hautnährkrem
hautnährend
Hautnährcrème
Hautöl
Hautpanzer
Hautpflege
Hautpflegemittel
Hautpigment