Hechelei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hechelei · Nominativ Plural: Hecheleien
Worttrennung He-che-lei
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend boshaftes Gerede über jmdn., etw., Klatsch
Beispiele:
Die vorgetragenen Gedichte enthielten hauptsächlich Hecheleien der verschiedenen Kunstrichtungen gegeneinander [ G. KellerGr. Heinrich4,533]
Kloboczniks Hecheleien lösten ihm schließlich die Zunge [ Weiskopf4,495]
Zitationshilfe
„Hechelei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hechelei>, abgerufen am 06.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hechel
Hebung
hebraistisch
Hebraistik
Hebraist
Hechelmaschine
hecheln
Hecht
Hecht im Karpfenteich
hechtblau