Heckenrose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHe-cken-ro-se (computergeneriert)
WortzerlegungHecke1Rose
eWDG, 1969

Bedeutung

in Hecken, Gebüschen, an Waldrändern wachsende wilde Rose mit behaarten Blättern und blassrosa Blüten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hecke1 · Heckenrose · Heckenschütze
Hecke1 f. ‘dicht beieinanderstehende Sträucher und Büsche als Umzäunung’, ahd. hegga (Hs. 12. Jh.), mhd. hecke, hegge, mnd. hecke, mnl. hegghe, nl. heg, aengl. hegg, engl. hedge, aus westgerm. *hagjō(n), Ableitung mit jō/jōn-Suffix von dem unter ↗Hag (s. d.) dargestellten Substantiv. Wie Hag bezeichnet Hecke in alter Zeit die Umfriedung, Einhegung der Felder, Wohnorte und Einzelgehöfte, im Frühnhd. auch den einzelnen stechenden Dornstrauch (15. Jh.), heute vornehmlich die ‘aus (Zier)sträuchern bestehende Begrenzung von Gärten’. Heckenrose f. ‘in Hecken wachsende wilde Rose’ (17. Jh.), Heckrose (16. Jh.). Heckenschütze m. ‘nicht zur regulären Truppe gehörender Freischärler’ (hinter der Kampflinie), Übersetzungswort (20. Jh.) für frz. franc-tireur, wörtlich ‘Freischütz(e)’ (zu frz. franc ‘frei’ und tireur ‘Schütze’), in Anlehnung an Bildungen wie Heckenreiter ‘Strauchdieb’ (16. Jh.). Zu Hecke im Sinne von ‘verbergendes Gebüsch’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

blühen blühend wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heckenrose‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heckenrosen säumen das, was früher der Weg gewesen sein muß.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.1998
Die zartrosa blühende Heckenrose kann werktags von 9 bis 17 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr besichtigt werden.
Die Welt, 30.05.2001
Als Bobo seinen stöhnenden Mund Richtung Süden wandern ließ, blinkte es unmerklich in den Heckenrosen.
Bild, 13.08.2003
Am hohen Uferweg wuchsen Heckenrosen als blühende Mauer gegen das Meer hin.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 239
Unter den Heckenrosen, die von den Engeln empor sich rankten und über der Terrasse zu rotleuchtendem Dache sich wölbten, erwarteten Konrad und Leonie ihre Gäste.
Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2659
Zitationshilfe
„Heckenrose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heckenrose>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heckenlandschaft
Heckenkirsche
Heckenfeuer
hecken
Hecke
Heckenschere
Heckenschneider
Heckenschütze
Heckfänger
Heckfenster