Heckscheibe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHeck-schei-be (computergeneriert)
WortzerlegungHeckScheibe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Scheibe des Heckfensters

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufkleber Begleitfahrzeug Fensterheber Hardtop Heckklappe Kofferraumdeckel Kopfstützen Pkw Rückleuchte Scheibenbremse Seitenfenster Seitenscheibe Sonnenrollo Spoiler Verdeck Wischer aufklappbar beheizbar beheizt durchschlagen getönt gewölbt gläsern heizbar klappbar kleben verschmutzen zertrümmern zertrümmert öffnend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heckscheibe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann wurde über den Lenker geschleudert, durchschlug die Heckscheibe des Wagens.
Bild, 04.07.2005
Ein "Herz für Kinder" klebt auf der Heckscheibe seines Wagens.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2003
In geschlossener Position lässt sich die Heckscheibe ganz oder teilweise öffnen.
Die Welt, 27.11.1999
Die Heckscheibe zersprang, dann spürte ich den Schmerz im Rücken.
Der Spiegel, 22.08.1988
Der hopst hinten herum und manchmal unter die Ablage der Heckscheibe und kann sich jedenfalls freier bewegen, als ein Riesenvieh.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 205
Zitationshilfe
„Heckscheibe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heckscheibe>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heckraddampfer
Heckpfennig
Heckmotor
Heckmeck
Hecklaterne
Heckscheibenwischer
Heckschütze
Heckstarter
Hecktür
Heckwelle