Hedonist, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHe-do-nist (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Hedonist‹ als Erstglied: ↗Hedonistin
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Philosophie Anhänger, Vertreter der Lehre des Hedonismus
2.
bildungssprachlich jmd., dessen Verhalten vorwiegend von der Suche nach Lustgewinn, Sinnengenuss bestimmt ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Genießer · ↗Genussmensch · ↗Lebenskünstler  ●  ↗Epikureer  geh.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

bekennenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hedonist‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es reicht nicht, als Hedonist durchs Leben zu gehen, wir brauchen einen Sinn.
Die Zeit, 14.11.2013 (online)
Die sind laut Heinisch als opportunistische Hedonisten ebenso anzutreffen wie als egoistische Materialisten.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.1996
Sie macht Mode für Intellektuelle, er kleidete weltweit die Hedonisten mit minimalistisch teurem Geschmack ein.
Die Welt, 31.12.2004
Er war ein Mann des politischen Schlendrians, er war ein Hedonist und er war geisteskrank.
Die Zeit, 14.11.1980, Nr. 47
Saddam selbst ist kein Hedonist; er führt ein geregeltes, eher enthaltsames Leben.
Der Tagesspiegel, 08.09.2002
Zitationshilfe
„Hedonist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hedonist>, abgerufen am 26.06.2017.

Weitere Informationen …