Heftmaschine

Grammatik Substantiv
Worttrennung Heft-ma-schi-ne
Wortzerlegung Heft1Maschine
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
kleines Gerät zum Zusammenheften von Papierbogen
2.
Handwerk Maschine zum Heften von gefalzten Papierbogen, Druckbogen

Thesaurus

Synonymgruppe
Heftapparat · ↗Hefter · Heftgerät · Heftmaschine · Klammermaschine · ↗Tacker  ●  Bostitch  ugs. · Froscherl  ugs. · ↗Klammeraffe  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Heftmaschine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verzichtet werden muss auf Schutzhüllen für Knöllchen, Scheren, Locher, Heftmaschinen, Schreibtischunterlagen, Schreibbretter, Prospekthüllen, Briefkörbe.
Bild, 04.02.2000
Noch beschränken sich diese sogenannten laparoskopischen Methoden auf das Einsetzen von Scheren, Heftmaschinen und Klemmen.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.1998
Darauf befestigten sie mit einer Heftmaschine ihre Kopie – Rahmen und Keilrahmen der Fälschung weisen deshalb nach wie vor die authentischen Beschriftungen und Aufkleber auf.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2003
Zitationshilfe
„Heftmaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heftmaschine>, abgerufen am 28.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heftklammer
Heftigkeit
heftig
Heftgarn
Heftführung
Heftnadel
Heftnagel
Heftnaht
Heftpflaster
Heftreihe