Heidebauer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHei-de-bau-er (computergeneriert)
WortzerlegungHeide1Bauer1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um den Handel hinhalten zu können, wenn die Preise steigen, plant Heidebauer Soetbeer jetzt den Bau eines Getreidelagers.
Die Zeit, 08.10.2007, Nr. 41
Für die Heidebauern würde damit endlich die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis aufhören, denn nach ihrer Ansicht wurde der Krieg auf ihren Feldern weitergeführt.
Die Zeit, 06.05.1954, Nr. 18
Alles, was Maika sonst nötig hat, fällt ihr vom Himmel in die Küche, sagen die Heidebauern.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 56
Der Hamburger Jochem Frankenstein (42) wollte in Garstedt ein Edel-Bordell bauen, scheiterte am Widerstand der Heidebauern
Bild, 21.05.2004
Zitationshilfe
„Heidebauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heidebauer>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heide
heiapopeia
Heiabett
Heia
hei
Heideblume
Heideboden
Heidebrand
Heidefläche
Heidegarten