Heiderose

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHei-de-ro-se (computergeneriert)
WortzerlegungHeide1Rose
eWDG, 1969

Bedeutung

wildwachsende Rose

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heiderose genießt es, für die griechischen Männer attraktiv zu sein.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 315
Die Integrationsarbeit sei auch vor dem Hintergrund der bevorstehenden EU-Osterweiterung wichtig, begründete Heiderose Gerber die Entscheidung.
Der Tagesspiegel, 29.04.2004
In ihrem Feature bringt die Dokumentarfilmerin Heiderose Leopold lokale wie nationale Historie und Gegenwart zusammen.
Die Zeit, 15.04.2002, Nr. 15
Heiderose Schneider aus Criewen will sich nicht von den geliebten Enten trennen
Bild, 27.02.2006
Heiderose Niemeyer wohnt schräg gegenüber von den Wallerts in Haus Nr. 58; mit Renate Wallert ist sie befreundet.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2000
Zitationshilfe
„Heiderose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heiderose>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heideröschen
Heidentum
Heidentempel
Heidenspektakel
Heidenspaß
Heideschaf
heidi
Heidin
Heidjer
heidnisch