Heiligenschein, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHei-li-gen-schein (computergeneriert)
WortzerlegungHeiligeSchein1
eWDG, 1969

Bedeutung

Lichtkranz um Haupt oder Gestalt eines Heiligen, Nimbus
Beispiel:
die Scheibe des Heiligenscheins hinter dem Haupt [WeismantelRiemenschneider80]
übertragen Glanz, der jmdn., etw. umgibt
Beispiele:
jmdm., einer Sache seinen Heiligenschein nehmen
sich mit einem Heiligenschein umgeben
sich [Dativ] einen Heiligenschein umhängen (= sich durch schönfärberische Reden und Handlungen besser darstellen, als man ist, und dadurch das wahre Ich vertuschen)
Um die mittelalterlichen Zustände zu zerstören, mußte ihnen zunächst der Heiligenschein abgestreift werden [MehringDt. Geschichte40]

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Aura · ↗Aureole · ↗Glanz · ↗Glorienschein · ↗Gloriole · Heiligenschein · ↗Korona · ↗Nimbus · ↗Strahlenkranz · Strahlenschein
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aura Engel Gestalt Haar Haupt Kopf Madonna Scheinheilige Sonne Tätigkeit ablegen aufsetzen blau golden leuchten malen schmücken schweben tragen umgeben umkränzen umrahmen verleihen verpassen verrutscht versehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heiligenschein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deinen Heiligenschein nehmen wir Dir hiermit aber jetzt ganz schnell wieder ab.
Die Welt, 15.01.2000
Manchmal denke ich, die Silhouette einer Frau ist schon ihr Heiligenschein.
Der Tagesspiegel, 02.10.1998
Das Bild glänzte nicht in bunten Farben, von einem Heiligenschein gar nicht zu reden.
Neue deutsche Literatur, 1954, Nr. 1, Bd. 2
Ein Nachbar neben mir sagte, er glaube einen Heiligenschein um diesen Kopf zu sehen; und ich empfand etwas, meine Hohen Herren, das war nicht alltäglich.
o. A.: Einhundertfünfzehnter Tag. Freitag, 26. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19099
Nichts erkannte er auf den Schildern, keinen gelben Heiligenschein, keinen braunen Bart, keinen rosaroten Mantel.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 126
Zitationshilfe
„Heiligenschein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heiligenschein>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heiligenlegende
Heiligenleben
Heiligenkanon
Heiligengrab
Heiligenfigur
Heiligenschrein
Heiligenverehrung
Heiligenvita
heilighalten
Heiligkeit