Heiligenverehrung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHei-li-gen-ver-eh-rung
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Heiligenverehrung der katholischen Kirche

Thesaurus

Synonymgruppe
Hagiolatrie · Heiligenverehrung

Typische Verbindungen
computergeneriert

christlich islamisch katholisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heiligenverehrung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erstmals zog es finanziellen Nutzen aus dieser Art der Heiligenverehrung.
Die Zeit, 14.06.2012, Nr. 25
Ungeachtet dessen bleiben die mit der islamischen Heiligenverehrung verbundenen Rituale in den meisten Fällen ebenfalls sehr einfach.
Heine, Peter: Kult und Gottesdienst. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 823
Sonst aber läßt sie sich nur aus der Verbindung von Volksglauben und Heiligenverehrung deuten.
Schmidt-Clausing, F.: Wallfahrt und Wallfahrtsorte. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35714
Als sich der Sufismus zu einer immer stärkeren geistigen Bewegung entwickelte, wurde die Heiligenverehrung zunehmend institutionalisiert.
Die Welt, 15.01.2000
Gegenüber der so verwirrenden Fülle der verschiedensten Formen der Heiligenverehrung sollte wieder die Christusfrömmigkeit betont werden.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 1451
Zitationshilfe
„Heiligenverehrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heiligenverehrung>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heiligenschrein
Heiligenschein
Heiligenlegende
Heiligenleben
Heiligenkanon
Heiligenvita
heilighalten
Heiligkeit
heiligmäßig
heiligsprechen