Heilkraut, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHeil-kraut (computergeneriert)
WortzerlegungheilenKraut
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Heilpflanze
Beispiele:
Schulkinder sammeln Heilkräuter
ein Tee aus Heilkräutern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akupunktur Anbau Anwendung Blume Droge Gemüse Gewürz Medizin Pflanze Wirkung Wissen anbauen chinesisch sammeln tödlich untersuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heilkraut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In 20-jähriger Recherche haben die Autoren Informationen über 100 Heilkräuter zusammengetragen.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2004
Hier steht die Kenntnis und Anwendung volkstümlicher Heilkräuter an erster Stelle.
Röhrich, L.: Volksmedizin. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 34644
Die vielseitige und vorzügliche Wirkung dieses Heilkrautes kann nicht genug hervorgehoben werden.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 299
Er sammelte auf dem Lande Heilkräuter und verkaufte sie in Wien an Apotheken.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107
Diesmal dreht sich alles um Düfte, Heilkräuter und Sinnesorgane wie Auge und Nase.
C't, 2001, Nr. 11
Zitationshilfe
„Heilkraut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heilkraut>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heilkräftig
Heilkraft
heilklimatisch
Heilklima
Heilimpfung
heilkriegen
Heilkunde
heilkundig
Heilkundige
heilkundlich