Heilsubstanz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Heilsubstanz · Nominativ Plural: Heilsubstanzen
WorttrennungHeil-sub-stanz · Heil-subs-tanz
WortzerlegungheilenSubstanz

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Arznei · ↗Arzneimittel · Heilsubstanz · ↗Medikament · ↗Medizin · ↗Pharmazeutikum · ↗Präparat · ↗Remedium · ↗Therapeutikum  ●  ↗Agens  fachspr. · ↗Heilmittel  ugs. · ↗Mittel  ugs. · ↗Pharmakon (Plural = Pharmaka)  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Apotheke · ↗Arzneiausgabe
  • Hausmittel · Hausmittelchen (leicht abwertend) · für den Hausgebrauch
  • FDA  engl. · Food and Drug Administration  engl.
  • Arzneimittelverordnung · ↗Rezept  ●  Medikamentation  fachspr., medizinisch · ↗Medikation  fachspr.
  • Doping
  • (aktive) Substanz · ↗Wirkstoff
  • Nebenwirkung · unerwünschte Arzneimittelwirkung
  • Applikationsform · ↗Verabreichungsform
  • Adewurz · Alter Thee · ↗Althee · Arteawurzel · Arznei-Eibisch · Echter Eibisch · Eibesch · Eibischwurz · ↗Eisenkraut · Heilwurz · Hemisch · Hülfwurz · Ibisch · Ibischa · Ibischpappel · Ibischwurz · Sammetpappeln · Samtpappel · Schleimwurzel · Sumpfmalve · Teewurzel · Ungerschkrud · Weiße Malve · weiße Pappel · wilde Pappel  ●  Ebich  mittelhochdeutsch · Eibich  österr. · Eibschen  schweiz. · Grozpapel  althochdeutsch · Heemst  niederländisch · Hemst  niederländisch · Homes  mittelniederdeutsch · Hüffwurzel  schlesisch · Hünst  mittelniederdeutsch · Ibsche  mittelhochdeutsch, schweiz. · Ibschge  schweiz. · Ipsch  mittelhochdeutsch · Pallenblöm  mittelniederdeutsch · Rockwort  mittelniederdeutsch · Weizpappel  mittelhochdeutsch · Ybesce  mittelhochdeutsch · alte Eh  österr. · wilt Pippeln  mittelniederdeutsch · witte Hümst  mittelniederdeutsch · witte Malve  mittelniederdeutsch · Althaea officinalis  fachspr., lat., griechisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn nach der gleichen Methode ließen sich auch Bakterienerzeugte Heilsubstanzen aus anderen Tieren gentechnisch gewinnen.
Der Tagesspiegel, 25.11.2002
Hahnemannsche Heilsubstanzen werden mit Wasser verdünnt, und zwar in solchen Mengen, dass am Ende nicht mal mehr Moleküle enthalten sind.
Die Welt, 17.03.2004
Konzentriert schlägt der Tübinger Apotheker Dr. Peter Andreas eine Flasche mit einer bereits mehrfach verdünnten Heilsubstanz gegen ein ledergebundenes Buch - einhundertmal, getreu den historischen Anweisungen.
o. A.: Geschlagen - nicht gerührt! In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Heilsubstanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heilsubstanz>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heilstättenbehandlung
Heilstätte
Heilstat
Heilsspiegel
Heilssoldat
Heilsversprechen
Heilsweg
Heilung
Heilungschance
Heilungsmöglichkeit