Heimatluft

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHei-mat-luft (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überall in diesem gewaltigen Lande scheint die gleiche russische Heimatluft zu wehen.
Auerbach, Erich: Mimesis, Bern: Francke 1959 [1946], S. 605
Da inhaliert der neue Ferrari-Motor Heimatluft, das gibt ihm noch mehr Power.
Bild, 02.04.2002
Aber da hört sich doch der Zwirn auf, das nennst du Heimatluft, diesen Stinkbolzen, diesen Glimmerschiefer?
Engelhardt, Wilhelm: Kleiner Knigge für heimkehrende Sieger nebst kurzer Instruktion über die Heimat. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 20729
Zudem ist es in seiner Kreuzung aus München und Tokio eine Anlaufstelle für diejenigen Japaner in der Stadt, die hin und wieder Heimatluft spüren wollen.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2001
Zitationshilfe
„Heimatluft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heimatluft>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heimatlosigkeit
heimatlos
Heimatlied
Heimatliebe
heimatlich
Heimatmarkt
Heimatminister
Heimatministerium
Heimatmundart
Heimatmuseum