Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Heimchen am Herd

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Hauptbestandteile Heimchen Herd

Bedeutungsgeschichte

Die Wendung geht zurück auf den Titel der Erzählung von Charles Dickens: »Das Heimchen am Herde«, Originaltitel »Cricket on the hearth« aus dem Jahre 1845. Die Novelle gehört zu den fünf Weihnachtsgeschichten, die Dickens in den Jahren 1843 bis 1847 jeweils zu Weihnachten als eigenständige Bücher veröffentlichte.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

abwertend Frau, die in den Rollen Hausfrau, Mutter, Ehefrau aufgeht und keine berufliche Karriere anstrebt; als unemanzipierte Person betrachtete Frau
Beispiele:
Die Mutter, die zu Hause bleibt, wird als Heimchen am Herd belächelt. Wer Karriere macht, gilt schnell als Rabenmutter. Unter dem Deckmantel der Wahlfreiheit wird Müttern heute suggeriert: Egal, wie du es machst, du machst es falsch! [Die Zeit, 31.03.2017]
Elterngeld kommt gut an [Überschrift] […] »25 Prozent der jungen Männer nehmen heute das Angebot an und – die meisten in Bayern.« [Familienministerin] Von der Leyens Konsequenz: »Wörter wie Rabenmutter und Heimchen am Herd gehören auf den Müllhaufen der Geschichte.« [Fränkischer Tag, 05.11.2011]
Seit den ersten Frauenbewegungen in Deutschland haben wir sicher viel erreicht. Wir sind aber noch lange nicht am Ziel. Im Gegenteil: Vielfach sehe ich heute wieder junge Frauen, die einen Schritt zurück machen und sich in die Rolle des Heimchens am Herd drängen lassen. [Aachener Zeitung, 05.02.2020]
Wer als Frau zwei oder drei Jahre danach [nach der Geburt] zu Hause bleibe, gelte noch immer als »Heimchen am Herd«, kritisierte die einstige Ministerin. »Das finde ich unglaublich anmaßend gegenüber Eltern, die bewusst Entscheidungen darüber treffen, wie sie die vielleicht wichtigsten Jahre in ihrem Leben verbringen wollen.« [Der Spiegel, 25.10.2017 (online)]
Frauen sollten sich nicht durch eine Ehe ins finanzielle Aus drängen lassen, eben nicht nur »Heimchen am Herd« sein, sondern ebenfalls Geld für die Familie verdienen: arbeiten, in die Rentenkasse einzahlen, eigene Rücklagen haben. [Saarbrücker Zeitung, 14.11.2015]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Aschenbrödel  ugs. · Aschenputtel  ugs. · Heimchen  ugs. · Heimchen am Herd  ugs. · Mauerblümchen  ugs. · Stiefkind  ugs. · graue Maus  ugs., fig.
Assoziationen
  • Leben in der letzten Reihe · Mauerblümchendasein · Nischendasein · Schattendasein · Unauffälligkeit · Zweitrangigkeit
  • ein Nischendasein führen · ein Schattendasein führen · im Schatten stehen · wenig Beachtung finden  ●  im Verborgenen blühen  positiv · unbeachtet bleiben  Hauptform · ein Mauerblümchendasein fristen  ugs. · ein Mauerblümchendasein führen  ugs.
Synonymgruppe
Hausmütterchen · Nur-Hausfrau  ●  Heimchen am Herd  ugs.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Heimchen am Herd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heimchen%20am%20Herd>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heimchen
Heimbürgin
Heimbürgerin
Heimbürger
Heimbürge
Heimcomputer
Heimdebakel
Heime
Heimelf
Heimerfolg