Heiratsannonce, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Heiratsannonce · Nominativ Plural: Heiratsannoncen
Aussprache
WorttrennungHei-rats-an-non-ce
WortzerlegungHeiratAnnonce
eWDG, 1969

Bedeutung

Annonce, mit der man einen Ehepartner sucht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie bilanzieren ihre Leben floskelhaft wie für eine Heiratsannonce oder eine Kurzbewerbung.
konkret, 1989
Ob die Erfolgsquote der Heiratsannoncen hoch ist, weiß niemand zu sagen.
Die Zeit, 26.11.1982, Nr. 48
Im Internet findet der frustrierte deutsche Mann eine große Auswahl einschlägiger Heiratsannoncen.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.1997
Ein Prozent der Ehefrauen lernte den Mann über eine Heiratsannonce kennen.
Die Zeit, 11.01.1965, Nr. 02
Sie hatten sich durch eine Heiratsannonce kennen gelernt, er zog in ihr schmuckes Haus in Langenhorn.
Bild, 21.07.2000
Zitationshilfe
„Heiratsannonce“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heiratsannonce>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heiratsangelegenheit
Heiratsangebot
Heiratsalter
Heiratsabsicht
heiraten
Heiratsantrag
Heiratsanzeige
Heiratsaussicht
Heiratsbuch
Heiratsbüro