Heiratskontrakt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHei-rats-kon-trakt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der Abschluß eines Heiratskontrakts in der Moschee ist möglich.
Heine, Peter: Moschee. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6152
Der Heiratskontrakt gibt interessante Aufschlüsse über die ansehnlichen Vermögensverhältnisse der Couperins.
Beimann, Margarete: Couperin. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 17924
Seine Amtszeit als Intendant der "Komödie Winterhuder Fährhaus" geht gerade mit Tschechows Einaktern "Der Bär" und "Der Heiratskontrakt" zu Ende.
Die Welt, 19.07.1999
Der düpierte Filippo muss zur Kenntnis nehmen, dass laut Signaturen im Heiratskontrakt Sandrina mit Nanni und Vespina mit Nencio verheiratet ist.
Fath, Rolf: Werke - I. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6377
Zitationshilfe
„Heiratskontrakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heiratskontrakt>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heiratskonsens
Heiratskandidat
Heiratsinstitut
Heiratsidee
Heiratsgut
Heiratslust
heiratslüstern
heiratslustig
Heiratsmarkt
Heiratsplan