Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Heizdecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Heizdecke · Nominativ Plural: Heizdecken
Aussprache 
Worttrennung Heiz-de-cke
Wortzerlegung heizen Decke
eWDG

Bedeutung

siehe auch Heizkissen

Thesaurus

Synonymgruppe
Heizdecke · Wärmebett

Typische Verbindungen zu ›Heizdecke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heizdecke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Heizdecke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Zimmer ist kühl vom frühen Morgen, Bud schaltet die elektrische Heizdecke ein, um Fran zu wärmen. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1998]
An sich ist es nur eine elektrische Heizdecke, aber sie enthält ein elektronisches Programm zur Regulierung der Temperatur je nach den verschiedenen Körperteilen. [Die Zeit, 08.02.1988, Nr. 06]
Collins Senior habe so vor den vergammelten Heizdecken warnen wollen. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2003]
Das Licht von der Schaltuhr der Heizdecke glüht im morgendlich grauen Raum. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.1998]
Im Kapitalismus, so die Lehre, kann auch eine abgewiesene Heizdecke den Charakter stärken. [Die Welt, 30.09.2000]
Zitationshilfe
„Heizdecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heizdecke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heizbirne
Heizbatterie
Heizanlage
Heiti
Heiterkeitserfolg
Heizdraht
Heizeffekt
Heizeinrichtung
Heizelement
Heizenergie