Heizwert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHeiz-wert (computergeneriert)
WortzerlegungheizenWert
eWDG, 1969

Bedeutung

Leistungsmaß eines Brennstoffs
Beispiele:
Braunkohle hat einen niedrigen Heizwert
der Heizwert feuchter Kohle ist bedeutend geringer als der trockener Kohle
der hohe Heizwert des Erdöls

Thesaurus

Physik, Technik
Synonymgruppe
Heizwert  ●  ↗Energiegehalt  ugs. · ↗Energiewert  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfall Braunkohle Brennstoff Erdgas Gas Kilojoule Kohle Liter Müll Steinkohle doppelt gering gleich hoch niedrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heizwert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Heizwert des Gases werde kontinuierlich überprüft und sei seit Jahren stabil.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.2004
Und wenn der Heizwert nicht heraufgeschraubt werden kann, dann muß eben die Produktion gedrosselt werden.
Der Tagesspiegel, 13.04.1999
Aufgrund des niedrigen Heizwertes ist es nicht wirtschaftlich, Braunkohle über große Entfernungen zu transportieren.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - E. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24422
In den Gasanstalten ist man dagegen darauf bedacht, in möglichst guter Ausbeute ein Leuchtgas mit hohem Heizwert zu bekommen.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 146
Auf dieses Maß werden alle einzelnen Energieträger entsprechend ihrem Heizwert umgerechnet.
o. A. [Th.]: Steinkohleneinheit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]
Zitationshilfe
„Heizwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Heizwert>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heizwerk
Heizungstechnik
Heizungstank
Heizungsrohr
Heizungsmonteur
Heizwicklung
Hekatombe
hekt-
Hektar
Hektare