Helldunkelmalerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Helldunkelmalerei · Nominativ Plural: Helldunkelmalereien
Worttrennung Hell-dun-kel-ma-le-rei
Wortzerlegung  hell dunkel Malerei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gestaltungsweise der Malerei, bei der eine Lichtquelle die Farben verschieden hell und dunkel erscheinen lässt

Verwendungsbeispiele für ›Helldunkelmalerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von diesem Rom aus entwickelte sich auch die Helldunkelmalerei zu einem frühen internationalen Stil.
Die Zeit, 05.02.2001, Nr. 06
Er beherrschte sicher die Helldunkelmalerei und bevorzugte ein leuchtendes Kolorit.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 9554
Zitationshilfe
„Helldunkelmalerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Helldunkelmalerei>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Helldunkel
hellbraun
hellblond
hellblau
hellbauchig
Helldunkelschnitt
Helle
helle sein
Hellebarde
Hellebardier