Hemdknopf, der

Alternative SchreibungHemdenknopf
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHemd-knopf ● Hem-den-knopf
WortzerlegungHemdKnopf
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
ein Hemdknopf war abgerissen

Typische Verbindungen zu ›Hemdknopf‹, ›Hemdenknopf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

ober öffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hemdknopf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hemdknopf‹, ›Hemdenknopf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da lächelt man so natürlich und der obere Hemdknopf springt ganz von alleine auf.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2004
Nervös nestelt er an seinen Hemdknöpfen, springt er auf, läuft er in seinem Büro umher.
Die Zeit, 21.10.1994, Nr. 43
Er trug ihn stolz über der Hose und gab kleine Stücke von ihm - zwischen den Hemdknöpfen - zur Besichtigung frei.
Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 6
Staubfinger steckte den Zettel wieder ein und fuhr mit der Messerspitze an Bastas Hemdknöpfen entlang.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 602
Hanni legte ihm die Krawatte über die Schulter und drückte nacheinander mit dem Mittelfinger auf seine Hemdknöpfe.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 231
Zitationshilfe
„Hemdknopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hemdknopf>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hemdkleid
Hemdjacke
hemdig
Hemdhose
Hemdenzipfel
Hemdkragen
Hemdkrause
Hemdpullover
Hemdsärmel
hemdsärmelig