Herabstufung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Herabstufung · Nominativ Plural: Herabstufungen
Worttrennung He-rab-stu-fung · Her-ab-stu-fung
Wortzerlegung  herabstufen -ung

Typische Verbindungen zu ›Herabstufung‹ (computergeneriert)

BeobachtungslisteBeispielsätze anzeigen BonitätBeispielsätze anzeigen BonitätsbewertungBeispielsätze anzeigen BonitätsnoteBeispielsätze anzeigen Euro-LandBeispielsätze anzeigen Euro-StaatBeispielsätze anzeigen FinanzsektorBeispielsätze anzeigen GewinnwarnungBeispielsätze anzeigen HalbleitersektorBeispielsätze anzeigen HeraufstufungBeispielsätze anzeigen InvestmentbankBeispielsätze anzeigen InvestmenthausBeispielsätze anzeigen Kredit-RatingBeispielsätze anzeigen KreditbewertungBeispielsätze anzeigen KreditratingBeispielsätze anzeigen KreditwürdigkeitBeispielsätze anzeigen OutperformerBeispielsätze anzeigen RatingBeispielsätze anzeigen Rating-AgenturBeispielsätze anzeigen RatingagenturBeispielsätze anzeigen Schuldnerqualität Thyssen-KruppBeispielsätze anzeigen US-BonitätBeispielsätze anzeigen US-InvestmentbankBeispielsätze anzeigen US-KreditwürdigkeitBeispielsätze anzeigen abermaligBeispielsätze anzeigen androhenBeispielsätze anzeigen angedrohtBeispielsätze anzeigen drohendBeispielsätze anzeigen hagelnBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herabstufung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herabstufung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit ist eine weitere Herabstufung in den kommenden Monaten möglich.
Die Zeit, 22.11.2011 (online)
Denn genauso wie in der Schule führt eine einzelne schlechte Leistung noch nicht zu einer allgemeinen Herabstufung.
Die Welt, 18.01.2003
Das Paragraphenwerk, das diese gesellschaftliche Herabstufung regelt, ist so unauffällig-banal wie effektiv.
konkret, 1995
Von sowjetischer Seite wurde erklärt, daß jegliche Initiative zur Wiederherstellung der Beziehungen auf Botschafterebene von Ägypten ausgehen müsse, das seinerzeit die Herabstufung eingeleitet habe.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
Im Zusammenhang mit der Betonung der Kollegialität der Bischöfe steht die Herabstufung des Kardinalskollegiums.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 14825
Zitationshilfe
„Herabstufung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herabstufung>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herabstufen
herabströmen
herabstoßen
herabstimmen
herabsteigen
herabstürzen
herabträufeln
herabtropfen
herabwallen
herabwürdigen