Herausgabeanspruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Herausgabeanspruch(e)s · Nominativ Plural: Herausgabeansprüche
Aussprache 
Worttrennung He-raus-ga-be-an-spruch · Her-aus-ga-be-an-spruch
Wortzerlegung HerausgabeAnspruch
Wortbildung  mit ›Herausgabeanspruch‹ als Letztglied: ↗Eigentumsherausgabeanspruch
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Recht Recht des Eigentümers oder sonst Berechtigten auf Verschaffung des (unmittelbaren) Besitzes an einer Sache durch den unberechtigten Besitzer
Kollokationen:
mit Genitivattribut: ein Herausgabeanspruch des Eigentümers
Beispiele:
Wie das Gericht feststellt, sind Lohnsteuerkarten stets Eigentum des jeweiligen Arbeitnehmers. Deshalb habe er jederzeit einen Herausgabeanspruch gegenüber dem Unternehmen. [Frankfurter Rundschau, 20.10.1998]
30 Jahre beträgt die Frist bei Herausgabeansprüchen aus Eigentum und anderen dinglichen Rechten, Familien‑ und erbrechtlichen Ansprüchen, rechtskräftig festgestellten Ansprüchen (titulierten Ansprüchen), Ansprüchen aus vollstreckbaren Vergleichen oder vollstreckbaren Urkunden[…]. [Verjährung droht: Offene Forderungen noch vor Jahresende sichern, 03.11.2008, aufgerufen am 15.09.2018]
Wenn jemand Geld erhalten hat, der gar keinen oder in dieser Höhe keinen Anspruch darauf hat, so ist er ungerechtfertigt bereichert, der Überweisende hat einen Herausgabeanspruch (Paragraph 812 BGB). [Süddeutsche Zeitung, 30.08.2007]
Die [Lösung für den Rechtsstreit] beinhaltet, dass meine Familie [der ehemals regierenden Großherzöge von Baden] auf sämtliche Eigentums‑ und Herausgabeansprüche gegenüber dem Land verzichtet und seinen gesamten Kunstbesitz auf das Land überträgt. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.2006]
Abermals hat ein Anwalt die Rückgabe von Grundbesitz erreicht, der dem Eigentümer zwischen 1945 und 1949 in der damaligen Sowjetischen Besatzungszone staatlicherseits entzogen worden war. Der Sohn dieses inzwischen gestorbenen Eigentümers hat seinen Herausgabeanspruch gegenüber dem zuständigen Amt zur Regelung offener Vermögensfragen und der thüringischen Gemeinde Dorndorf bei Schmalkalden jetzt durchgesetzt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.03.2003]
Die Übertragung des Besitzes einer beweglichen Sache[…] muß nach bürgerlichem Recht im allgemeinen durch körperliche Übergabe erfolgen; ist die Sache in fremden Händen, so kann die Übergabe durch Abtretung des Herausgabeanspruchs ersetzt werden […]. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 282]
2.
Recht im Familienrecht   Recht des Personensorgeberechtigten auf Herausgabe des Kindes
Beispiele:
Der Herausgabeanspruch nach § 1632 Abs. 1 BGB verlangt, daß das Kind dem Elternteil, welcher es herausverlangt, widerrechtlich vorenthalten wird. […] [Entscheidung BayObLG (BReg 1 a Z 16/90), 02.05.1990, aufgerufen am 03.03.2020]
Wenn […] ein Elternteil das Kind ins Ausland verbringt, obwohl der andere Elternteil dem nicht zugestimmt hat bzw. die Verbringung sogar ausdrücklich abgelehnt hat, steht dem nicht zustimmenden Elternteil ein einklagbarer Herausgabeanspruch nach § 1632 Absatz 1 BGB gegen den anderen Elternteil zu. [Kindesentziehung: Entziehung Minderjähriger und ihre Folgen, 2019, aufgerufen am 03.03.2020]
Die Personensorge umfasst sämtliche Angelegenheiten, die die Person eines Kindes betreffen: unter anderem Pflege, Erziehung, Beaufsichtigung, Aufenthaltsbestimmung, Ausbildungs‑ und Berufswahl, mit Freiheitsentzug verbundene Unterbringungen, Herausgabeanspruch gegenüber Dritten[…]. [Elterliche Sorge, aufgerufen am 22.10.2019]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Herausgabeanspruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herausgabeanspruch‹.

Zitationshilfe
„Herausgabeanspruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herausgabeanspruch>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herausgabe
herausfuttern
herausfummeln
herausführen
herausfühlen
herausgeben
Herausgeber
Herausgeberschaft
herausgehen
herausgleiten