Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Herausnahme, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung He-raus-nah-me · Her-aus-nah-me
Grundformherausnehmen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

das Herausnehmen, Herausgenommenwerden

Typische Verbindungen zu ›Herausnahme‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herausnahme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herausnahme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Analysten halten derzeit eine Herausnahme aus dem Dax für eher unwahrscheinlich. [Die Welt, 07.05.2003]
Wer hier schlechter als auf Platz 60 lag, musste mit der Herausnahme rechnen. [Der Tagesspiegel, 03.09.2003]
Scheitert die Optimierung durch Herausnahme einer Verbindung, so sind als nächstes zwei oder noch mehr Verbindungen gleichzeitig zu entfernen. [C’t, 1990, Nr. 3]
Wenn die Herausnahme in einer moderaten, zeitlich gestreckten Form über drei, vier Jahre passiert, würde ich das durchaus als einen vernünftigen Weg bezeichnen. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.2003]
Es handelt sich nicht so sehr um die Herausnahme von Wirtschaftsgütern. [o. A.: Einundachtzigster Tag. Donnerstag, 14. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1828]
Zitationshilfe
„Herausnahme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herausnahme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herauslösung
Heraushebung
Heraushaltung
Herausgeberschaft
Herausgeberin
Herausstellung
Herbalist
Herbarium
Herbe
Herbeiführung