Herausstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Herausstellung · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungHe-raus-stel-lung · Her-aus-stel-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungherausstellen-ung
eWDG, 1969

Bedeutung

Ballspiel, Eishockey
Beispiele:
es gab in diesem Spiel zwei Herausstellungen
Doch nicht nur der fehlende Mann, sondern vor allem die psychologische Wirkung der Herausstellung schadete dem Spielablauf [Tageszeitung1964]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deren ontologische Verfassung muß sichtbar werden mit der Herausstellung der konkreten Struktur des Vorlaufens in den Tod.
Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 254
Natürlich haben die Sowjets den psychologischen Druck, dem sie ihre Athleten ausgesetzt sahen, durch überdeutliche Herausstellung zum Teil selber verschuldet.
Die Zeit, 18.05.1984, Nr. 21
In diesem Fall seine Mannschaft, denn erstens kassierte sie zwei Herausstellungen mehr, zweitens "haben die Barons das Powerplay groß geschrieben.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.2001
Sie spricht von »Indogermanen der älteren und mittleren Steinzeit« und legt auf die Herausstellung der bäuerlichen Kultur des Urvolkes besonderen Wert.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 181
Das erste Schulbuch, »Unsere Fibel«, stellt bereits die Angehörigen der Nationalen Volksarmee als Beschützer und Vorbild vor und beginnt mit der Herausstellung eines Feindbildes.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - W. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21625
Zitationshilfe
„Herausstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herausstellung>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herausstellen
heraussteigen
herausstehen
herausstecken
herausstechen
herausstemmen
herausstoßen
herausstrecken
herausstreichen
herausströmen