Herbst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Herbst(e)s · Nominativ Plural: Herbste · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [hɛʁpst]
Wortbildung  mit ›Herbst‹ als Erstglied: ↗Herbstabend · ↗Herbstanfang · ↗Herbstaster · ↗Herbstbestellung · ↗Herbstblume · ↗Herbstdepression · ↗Herbstfarben · ↗Herbstferien · ↗Herbstfest · ↗Herbstfurche · ↗Herbstfärbung · ↗Herbsthimmel · ↗Herbstkampagne · ↗Herbstlaub · ↗Herbstling · ↗Herbstmanöver · ↗Herbstmeister · ↗Herbstmesse · ↗Herbstmode · ↗Herbstmonat · ↗Herbstmärchen · ↗Herbstnebel · ↗Herbstregen · ↗Herbstrübe · ↗Herbstsession · ↗Herbstsonne · ↗Herbststimmung · ↗Herbststurm · ↗Herbsttag · ↗Herbstwetter · ↗Herbstwind · ↗Herbstzeitlose · ↗herbstbraun · ↗herbstlich
 ·  mit ›Herbst‹ als Grundform: ↗herbsten
Mehrwortausdrücke Herbst des Lebens
eWDG, 1969

Bedeutung

dritte der vier Jahreszeiten, Zeit der Ernte und des Welkens
Beispiele:
ein schöner, sonniger, klarer, milder, nasser, kalter Herbst
in diesem Jahr hatten wir einen frühen, nebligen Herbst
man merkt, es wird bald Herbst
gehobender goldene Herbst
gehobender Herbst zieht ein
die Messe, Tagung findet im kommenden, nächsten Herbst statt
im Herbst werden die Tage merklich kürzer
die Kinder lassen im Herbst Drachen steigen
und wieder färbte der Herbst die Blätter rot [ FontaneGrete MindeI 1,270]
gehoben, übertragen Zeit des Alterns, Spätzeit
Beispiel:
sie steht, befindet sich im Herbst des Lebens, ihrer Jahre

Mehrwortausdrücke

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Herbst · herbstlich
Herbst m. ‘Jahreszeit zwischen Sommer und Winter, Zeit der Ernte, des Welkens, Absterbens’, ahd. herbist (8. Jh.), mhd. herb(e)st ‘Herbst, Ernte’, asächs. herƀist, mnd. hervest, mnl. herfst, hervest, nl. herfst, aengl. hærfest (auch ‘Erntezeit’, vgl. engl. harvest ‘Ernte’) gehen auf westgerm. *harƀista- zurück, während anord. haust, schwed. höst, norw. dän. høst, auch ‘Ernte’, auf ablautendem *harƀusta- beruhen. Außergerm. vergleichen sich aind. kṛpāṇaḥ ‘Schwert’, kṛpāṇī, kṛpāṇikā ‘Dolch’, karparaḥ ‘Schale, Topf’, griech. karpós (καρπός) ‘Frucht’ (ursprünglich ‘Abgeschnittenes, Abgepflücktes’), karpízesthai (καρπίζεσθαι) ‘ernten’, krṓpion (κρώπιον) ‘Sichel, Sense’, lat. carpere ‘rupfen, (ab)pflücken’ (ursprünglich ‘abtrennen’), mir. corrán (rr aus rp) ‘Sichel’, cirrim ‘schlage ab, verstümmle’, lit. kir̃pti ‘schneiden, scheren’, aslaw. črьpati ‘schöpfen’, russ. (wenig verbreitet) čerp (черп) ‘Sichel’, čérpat’ (черпать) ‘schöpfen’. Zugrunde liegt ie. *(s)kerp-, *(s)krep-, Labialerweiterung der unter ↗scheren1 (s. d.) dargestellten Wurzel ie. *(s)ker(ə)- ‘schneiden’. Das mit dem Zugehörigkeitssuffix ie. -st- (s. auch ↗Angst, ↗Dienst, ↗Ernst) gebildete Substantiv kann sowohl als ‘Zeit der Früchte, der Ernte’ als auch als ‘Zeit des Pflückens’ gedeutet werden. Oder man geht von einem substantivierten Superlativ ie. *karpistos- ‘die am besten zum Pflücken geeignete Zeit’ aus. herbstlich Adj. ‘zum Herbst gehörig, wie im Herbst’ (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Herbst [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Herbst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herbst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herbst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings seien im Herbst 2012 noch deutlich mehr Anzeigen pro Monat eingegangen als zuletzt.
Die Zeit, 21.05.2013 (online)
Die Kinder nahmen deutlicher das Bild des Herbstes in sich auf.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 243
Im vergangenen Herbst habe ich das amerikanische Volk aufgefordert, diesen Weg zu wählen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]
Die genaue Zahl kann ich nicht angeben; das Ende war 1944, im Herbst 1944.
o. A.: Einhundertachter Tag. Montag, 15. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14665
Es war im Herbst 1942, seither habe ich ihn nicht mehr gesehen.
o. A.: Siebenundzwanzigster Tag. Freitag, 4. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4219
Zitationshilfe
„Herbst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herbst>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
herbringen
Herbling
herblicken
Herbizid
Herbivore
Herbst des Lebens
Herbstabend
Herbstanfang
Herbstaster
Herbstaussaat