Herbstdepression, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHerbst-de-pres-si-on (computergeneriert)
WortzerlegungHerbstDepression

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch im nächsten Jahr bleibt uns die Herbstdepression nicht erspart.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.2002
Erneut haben sich die Schwaben im Rahmen ihrer seit Jahren wiederkehrenden «Herbstdepression» von einem Trainer getrennt.
Die Zeit, 13.10.2010 (online)
Vielleicht steckt genau darin die ultimative Medizin gegen die mit der dunkleren Jahreszeit notorisch einhergehenden kleineren oder größeren Herbstdepressionen.
Der Tagesspiegel, 05.10.2003
Um die aufkommende Herbstdepression der Formel 1 einzuordnen, muss man sich gedanklich ein Jahr zurückversetzen.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2004
So hat ihn jetzt ein Gedicht inspiriert, im November eine kulinarische Schlemmerei gegen die Herbstdepressionen zu kreieren.
Die Welt, 03.11.2003
Zitationshilfe
„Herbstdepression“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herbstdepression>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herbstbräune
herbstbraun
Herbstbrache
Herbstblume
Herbstblatt
Herbstdult
herbsten
Herbstfäden
Herbstfarben
Herbstfärbung