Herbstmonat

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHerbst-mo-nat (computergeneriert)
WortzerlegungHerbstMonat
eWDG, 1969

Bedeutung

Monat im Herbst
Beispiele:
ein sonniger Herbstmonat
kühle, neblige Herbstmonate
veraltet September

Typische Verbindungen
computergeneriert

November Oktober

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herbstmonat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selten hat sich im Bewusstsein der Bürger so viel verändert wie in diesen Herbstmonaten.
Der Tagesspiegel, 31.12.2004
Mit der Offensive will das Unternehmen in den traditionell schwachen Herbstmonaten die Auslastung steigern.
Die Welt, 20.09.2002
Erst vor zwölf Jahren war der erste Herbstmonat noch wärmer.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1999
Voraussetzung für eine hohe Ernte sind vor allem warme Herbstmonate.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 473
Und ein Herbstmonat kam, so blau und warm und weich wie ein zweiter Sommer.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Zitationshilfe
„Herbstmonat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herbstmonat>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herbstmode
Herbstmesse
Herbstmeisterschaft
Herbstmeister
Herbstmärchen
Herbstnebel
Herbstpunkt
Herbstregen
Herbstsaison
Herbstsession