Herkunftsbezeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Herkunftsbezeichnung · Nominativ Plural: Herkunftsbezeichnungen
WorttrennungHer-kunfts-be-zeich-nung
WortzerlegungHerkunftBezeichnung
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
Hinweis darauf, wo etwas oder jmd. herstammt, etw. erworben wurde
  in der Form einer Deklaration
Beispiele:
Im Wiener Kunsthandel würden hochpreisige Stücke mit Herkunftsbezeichnungen wie »seit Generationen im Familienbesitz« angeboten. [Der Standard, 05.05.2016]
Nur beim Rindfleisch solle es vom nächsten Jahr an eine nachvollziehbare Herkunftsbezeichnung geben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.06.1999]
Nach einer anderen (mündlich in Wiesbaden aufgezeichneten) Variante gewährte der Landgraf von Hessen allen Studenten Gastfreiheit. Es genügte, am Portal des Schlosses die Herkunftsbezeichnung »Nassauer« zu nennen, um eingelassen zu werden. [Röhrich, Lutz: Nassauer, nassauern. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4311]
Der Wahrheit näher kommen dürfte der anregende Gedanke Torrefrancas, der Ausdruck »pavana« sei von Pava, dem Namen des Ortes, aus dem der Tanz stamme, abzuleiten. »Pava« ist eine idiomatische Form von »Padua«; Musik und Dichtung ebensogut wie Tänze »aus Pava« wurden mit der Herkunftsbezeichnung alla pavana belegt. [Moe, Lawrence: Pavane. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 58675]
Grundsätzlich bestimmt das Weingesetz, daß im gewerbsmäßigen Verkehr mit Wein die geographische Herkunftsbezeichnung wahr sein muß. [Kölling, Alfred, Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1956, S. 171]
In dem eigenen Elektrizitätswerk steht ein Kompressor, dessen Herkunftsbezeichnung und Fabriknummer verraten, daß er das erste Erzeugnis des Städtischen Werkes Tegel ist. [Berliner Zeitung, 28.11.1945]
Die zunächst überwiegend lokalgeschichtliche Veröffentlichung hat jedoch allgemeines Interesse für die Familiengeschichte und besonders auch für die Siedlungsgeschichte wegen der den Namen beigegebenen Herkunftsbezeichnungen, die hauptsächlich nach Westfalen weisen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte / Hrsg. v. Albert Brackmann u. Fritz Hartung. – Leipzig: Koehler. – 2. Jahrgang 1926. – 1928. – XIV, 805 S., S. 538]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine geographische Herkunftsbezeichnung
als Akkusativobjekt: eine Herkunftsbezeichnung tragen
2.
spezieller (gesetzlich geschützte) Angabe auf einem Produkt, in welcher Region es hergestellt wurde, auch als Hinweis auf ein besonderes Herstellungsverfahren oder die besondere Qualität eines Produkts
Beispiele:
Die geschützten Herkunftsbezeichnungen stärken die Identität in den ländlichen Regionen, und die Bauern verdienen mit ihnen mehr Geld als mit anderen Produkten. [Neue Zürcher Zeitung, 10.08.2016]
Um die Herkunftsbezeichnung »Vinho de Talha« tragen zu dürfen, die von der Region Alentejo 2012 eingeführt wurde, müssen die Trauben zunächst abgebeert werden und vergären dann spontan in der Talha, wo sie bis zum Martinstag am 11. November auf der Maische liegen bleiben. [Welt am Sonntag, 17.09.2017, Nr. 38]
[…] weil es nunmal nicht angehen kann, daß Parmaschinken in Nürnberg oder umgekehrt Nürnberger Lebkuchen in Parma hergestellt wird, hat die EU vor vier Jahren […] den Schutz von Herkunftsbezeichnungen […] geschaffen. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.1996]
Die Dänen berufen sich auf einen 1992 ergangenen Beschluß des Europäischen Rats, wonach ein Lebensmittelname »frei« ist, wenn aus der Herkunftsbezeichnung eine Gattungsbezeichnung geworden ist. [o. A. [kit]: Feta-Käse. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]]
Im Gegensatz nämlich zum Begriff »Pilsener«, der die Brauart charakterisiert, ist »Dortmunder« oder »Münchener« eine Herkunftsbezeichnung. [Die Zeit, 06.10.1967]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine geschützte, geographische, kontrollierte Herkunftsbezeichnung
als Akkusativobjekt: eine Herkunftsbezeichnung tragen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Herkunftsbezeichnung für Fleisch, Lebensmittel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarprodukt Fleisch Lebensmittel Produkt Rindfleisch Schutz Wein einführen geographisch geschützt kontrolliert regional schützen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herkunftsbezeichnung‹.

Zitationshilfe
„Herkunftsbezeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herkunftsbezeichnung>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herkunftsangabe
Herkunft
herkulisch
Herkuleskeule
Herkulesaufgabe
Herkunftsfamilie
Herkunftsgebiet
Herkunftsgesellschaft
Herkunftsgruppe
Herkunftskultur