Herkunftsort, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Herkunftsort(e)s · Nominativ Plural: Herkunftsorte
WorttrennungHer-kunfts-ort

Typische Verbindungen zu ›Herkunftsort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alter Flüchtling Name Zugehörigkeit angeben berücksichtigen vermerken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herkunftsort‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herkunftsort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann erfolgt der Flug in Richtung des Herkunftsortes der Schallquelle.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 895
Das Frachtstück aus Peru habe wegen seines Herkunftsortes sofort die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen, berichtete das italienische Fernsehen.
Die Welt, 04.04.2003
Denn die Beschwörung der realen Geschichte ihres Herkunftsortes kraft ihrer Phantasie ist den Tavianis ja ebensogut Realität wie die als historisch geltende Geschichte.
Die Zeit, 31.01.1983, Nr. 05
Zitationshilfe
„Herkunftsort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herkunftsort>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herkunftsnachweis
Herkunftsmilieu
Herkunftslandprinzip
Herkunftsland
Herkunftskultur
Herkunftsregion
Herkunftssprache
Herkunftsstaat
Herkunftszeichen
herlangen