Herrenbegleitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache  [ˈhɛʀənbəˌglaɪ̯tʊŋ]
Worttrennung Her-ren-be-glei-tung
Wortzerlegung  Herr Begleitung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
sie kam in Herrenbegleitung

Typische Verbindungen zu ›Herrenbegleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herrenbegleitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herrenbegleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Frau in Herrenbegleitung bestellt und zahlt im Restaurant selbst.
Bild, 19.02.2001
Zwei Jahre nach dem Krebstod ihres Mannes kam sie in Herrenbegleitung in den "Bayerischen Hof".
Bild, 19.01.1998
Insbesondere sollten Damen ohne Herrenbegleitung es vermeiden, sich vor den Bier-Restaurants oder Kaffeehäusern an den Tischen niederzulassen.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24740
Das gilt auch für Europäerinnen in Herrenbegleitung, es sei denn, sie besuchen reine Touristenhotels.
Die Zeit, 08.06.1979, Nr. 24
Junge Mädchen und Damen, die sich ohne Herrenbegleitung an einem Badeorte befinden, haben doppelte Vorsicht in ihrem Tun und Reden zu beobachten.
o. A. [Tante Lisbeth]: Anstandsbüchlein für junge Mädchen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1908], S. 15869
Zitationshilfe
„Herrenbegleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herrenbegleitung>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herrenbank
Herrenbad
Herrenausstatter
Herrenartikel
Herrenabend
Herrenbekanntschaft
Herrenbekleidung
Herrenbesuch
Herrenbrot
Herrenclub