Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Herrenhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Herrenhauses · Nominativ Plural: Herrenhäuser
Aussprache 
Worttrennung Her-ren-haus
Wortzerlegung Herr Haus
eWDG

Bedeutungen

1.
großes Wohngebäude, das zu einem Gut gehört
2.
historisch Erste Kammer in Preußen und Österreich bis 1918
Beispiel:
in der Heereskommission des Herrenhauses erklärt er, daß wir ruhig noch hundert Millionen für Schlachtschiffe … ausgeben können [ WeiskopfAbschied v. Frieden1,568]

Thesaurus

Synonymgruppe
Anwesen · Finca (span., südamer.) · Herrenhaus · Landgut · Landhaus · Landsitz · Villa  ●  Domaine  franz. · Manor  engl. · Haus  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Herrenhaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herrenhaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herrenhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Rechten stieß der Park des Herrenhauses an sie heran. [Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 18]
Die Verbesserung des Gesetzes durch das Herrenhaus werden wir gern annehmen. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1908]
Das älteste Gebäude der Stadt ist ein Herrenhaus aus dem Jahr 1830. [Die Zeit, 25.06.2010 (online)]
Jetzt nennt es sich Kulturgut und beherbergt, in seinem ehemaligen Herrenhaus, das Museum für Westfälische Literatur. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002]
Wie ein Herrenhaus, fast wie eine Villa mutet sie an. [Süddeutsche Zeitung, 16.03.2000]
Zitationshilfe
„Herrenhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herrenhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herrenhandtasche
Herrenhandschuh
Herrengunst
Herrengnade
Herrengesellschaft
Herrenhemd
Herrenhof
Herrenhose
Herrenhut
Herrenjacke