Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Herrenjackett, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Herrenjacketts · Nominativ Plural: Herrenjacketts
Worttrennung Her-ren-ja-ckett
Wortzerlegung Herr Jackett
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

für den Herren gefertigte Anzugjacke
Synonym zu Sakko, Rock¹ (4 a)
Beispiele:
Wie in Martin Scorseses Dokumentation »Made in Milan« (1990) theatralisch nachvollzogen, revolutionierte er [Giorgio Armani] das Herrenjackett: radikal riss er alle stützenden und aussteifenden Teile bis auf die Schulterpolster heraus. [Neue Zürcher Zeitung, 10.11.2000]
Mit seinen Herrenjacketts für Frauen sorgte er in der Modewelt für einen Aufbruch – doch heute hält Giorgio Armani den männlichen Anstrich bei der Bekleidung für Frauen für unnötig. [Die Zeit, 14.01.2013 (online)]
Ein solches [für das Tragen bei Sommerhitze ausgelegtes] Herrenjackett verzichtet im unteren Rückenbereich auf die Innenfütterung und ist dadurch luftdurchlässiger und wesentlich angenehmer zu tragen [Mode Stil, 15.04.2010, aufgerufen am 14.09.2018]
Jedes Kleidungsstück soll an einem Kleiderbügel aufgehängt sein, und zwar für sich und seiner Form entsprechend, also Herrenjacketts und Mäntel auf dazu passenden Bügeln mit breitem Hals und Schulterteil […], empfindliche Kleider auf bezogenen Bügeln. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 321]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Herrenjackett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herrenjackett>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herrenjacke
Herrenhut
Herrenhose
Herrenhof
Herrenhemd
Herrenjahre
Herrenjoppe
Herrenklasse
Herrenklub
Herrenkommode