Herrenunterhemd, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Herrenunterhemd(e)s · Nominativ Plural: Herrenunterhemden
WorttrennungHer-ren-un-ter-hemd
WortzerlegungHerrUnterhemd
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

meist aus Baumwolle gefertigtes, direkt auf der Haut getragenes, oft ärmelloses Hemd für den Mann
Beispiele:
Als sich Clark Gable in dem Film »Es geschah in einer Nacht« (1934) das Hemd auszog und alle sehen konnten, dass er nichts drunter trug, soll der Umsatz von Herrenunterhemden um ein glattes Drittel eingebrochen sein. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2018]
Ihr Herrenunterhemd wirkt so gut wie unsichtbar und Sie genießen trotzdem den absolut sicheren Schutz eines hochwertigen Unterhemdes – nur wird dieses von keinem bemerkt. [Schaufenberger, 25.08.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Sollten Sie unter den Armen bzw. in den Achseln zu verstärkter Schweißbildung neigen, empfehlen wir Ihnen die Herrenunterhemden aus der […] Kollektion mit extra langem Schnitt und längeren Ärmeln. [Schaufenberger, 25.08.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Durch eine angepasste Farbe, körpernahe Schnitte und besondere Flachnähte[…] bleiben diese Herrenunterhemden stets im Verborgenen. […] [Unterwäsche für Herren, 26.04.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Es gab z. B. überall Herrenunterhosen zu kaufen, aber es war nicht möglich, aus dem gleichen Material Herrenunterhemden zu bekommen. [Berliner Zeitung, 16.03.1950]
Zitationshilfe
„Herrenunterhemd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herrenunterhemd>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herrenuhr
Herrenüberrock
Herrentum
Herrentrainer
Herrentoilette
Herrenunterwäsche
Herrenwäsche
Herrenwein
Herrenwelt
Herrenwinker