Herrscherkult, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHerr-scher-kult (computergeneriert)
WortzerlegungHerrscherKult
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sakrale Verehrung eines Herrschers

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Fürstenhöfen aber war das Fest ein „Element des Herrscherkultes“.
Die Zeit, 23.10.1992, Nr. 44
Der Herrscherkult der hellenistisch-römischen Zeit gilt dem König als »erschienenem Gott«.
Grant, F. C.: Inkarnation. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19402
Dabei war sie von Anf. an religiös und kultisch gebunden, erst am Übergang zur Klassengesellschaft auch auf den Herrscherkult bezogen.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 12004
Parallel dazu präsentiert das Museum Kunstwerke über den von Napoleon selbst inszenierten Herrscherkult.
Die Zeit, 08.12.2006 (online)
Das Buch ist zugleich die erste christliche Streitschrift gegen die Zustände im Römischen Reich, vor allem gegen den Herrscherkult Domitians.
Schneider, Carl: Das Christentum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 15507
Zitationshilfe
„Herrscherkult“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herrscherkult>, abgerufen am 24.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herrscherin
Herrscherhaus
Herrschergestalt
Herrschergeschlecht
Herrscherfamilie
Herrscherlaune
herrscherlich
Herrschermacht
Herrschernatur
Herrscherpaar