Herzasthma, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHerz-asth-ma
eWDG, 1969

Bedeutung

Asthma infolge mangelnder Tätigkeit des Herzens

Typische Verbindungen
computergeneriert

Exil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herzasthma‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Herzasthma, das unheilbar schien, gestattete ihm für fast zehn Jahre nur ein erbarmungswürdiges Vegetieren.
Die Zeit, 02.11.1950, Nr. 44
Eine böse Bronchitis hatte sich festgesetzt und wollte zu Herzasthma ausarten.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 349
Er hatte, das Wort des Antipoden umzukehren, "das Herzasthma der Heimkehr".
Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42
Das Herzasthma tritt bei ausgedehnter Kranzarterienverkalkung auf und ist gekennzeichnet durch Anfälle heftigster Atemnot und Erstickungsgefühl.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 390
Nicht angezeigt ist sie bei tuberkulösen Erkrankungen und bei reinem Asthma cardiale (Herzasthma).
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1995
Zitationshilfe
„Herzasthma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herzasthma>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzass
Herzas
Herzanomalie
Herzangst
Herzanfall
Herzattacke
Herzautomatismus
Herzbad
herzbefreiend
Herzbehandlung