Herzensbrecher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Herzensbrechers · Nominativ Plural: Herzensbrecher
Aussprache 
Worttrennung Her-zens-bre-cher
Wortzerlegung Herz brechen1 -er
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich jmd., der (viele) Frauenherzen zu gewinnen versteht (und sie enttäuscht)
siehe auch brechen¹ (2)
Beispiel:
er ist ein richtiger Herzensbrecher

Thesaurus

Synonymgruppe
Frauenheld · Frauenjäger · Hallodri · Herzensbrecher · Schlawiner · Schwerenöter · Witwentröster · Wüstling · jedem Weiberrock hinterherlaufen  ●  Gigolo  franz. · Ladykiller  scherzhaft, engl. · Playboy  engl. · Schürzenjäger  Hauptform · Suitier  veraltet · Womanizer  engl. · Aufreißer  ugs. · Mann für alle Gelegenheiten  ugs., ironisch · Süßholzraspler  ugs. · Weiberheld  ugs. · einer, der nichts anbrennen lässt  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Herzensbrecher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herzensbrecher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herzensbrecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der deutsche Verleih ist so grausam, ihn unter dem Titel Herzensbrecher ins Kino zu bringen. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Den Herzensbrecher von früher sieht man ihm immer noch an. [Süddeutsche Zeitung, 23.02.2002]
Beck als sexy Herzensbrecher, als kleiner Prince, das ist drollig. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.1999]
Als gealterter Herzensbrecher macht er sich doch auch nicht schlecht. [Süddeutsche Zeitung, 13.01.1998]
Fühlt er sich nicht langsam zu alt zum säuselnden Herzensbrecher? [Bild, 13.02.2001]
Zitationshilfe
„Herzensbrecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herzensbrecher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzensbrast
Herzensbildung
Herzensbezwinger
Herzensbeichte
Herzensbedürfnis
Herzensbruder
Herzensbund
Herzensbündnis
Herzensdame
Herzensdieb