Herzgeräusch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungHerz-ge-räusch
WortzerlegungHerzGeräusch1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin neben den normalen Herztönen auftretende Geräusche der Herztätigkeit, die auf eine krankhafte Veränderung hindeuten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An sich haben Herzgeräusche meiner Kenntnis nach etwas vom Zischen einer Schlange.
Die Zeit, 24.01.1949, Nr. 04
In solchen Fällen werden bei der Untersuchung mit dem Hörrohr anstelle der gewohnten Herztöne leise bis laute Herzgeräusche wahrgenommen.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 65
Er behorcht sie gewissermaßen von allen Seiten wie mit dem Klavier-Stethoskop, um alle ihre Herzgeräusche aufnehmen und wiedergeben zu können.
Die Welt, 16.05.2001
Bei der Untersuchung findet man eine Vergrößerung des Herzens besonders deutlich bei der Röntgendurchleuchtung der Brust, Herzgeräusche beim Abhören des Herzschlags.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 375
Die Herztöne waren schwach, es fehlte an Akzentuierung des zweiten Tones in der Gegend der Aorta, auch waren keine Herzgeräusche hörbar.
o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 922
Zitationshilfe
„Herzgeräusch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herzgeräusch>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzgeliebte
herzgeliebt
Herzgegend
Herzfrequenzmessung
Herzfrequenzmesser
Herzgespann
herzgewinnend
Herzgrube
herzhaft
Herzhaftigkeit