Herzklopfen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Herzklopfens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Herz-klop-fen
Wortzerlegung HerzKlopfen
eWDG

Bedeutung

stärkeres, deutlich wahrnehmbares Klopfen des Herzens, das häufig mit einem Angstgefühl verbunden ist
Beispiele:
starkes, rasendes, heftiges, wildes Herzklopfen haben
vor Angst, Freude, innerer Erregung Herzklopfen bekommen
einem Ereignis mit Herzklopfen entgegensehen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Herzklopfen · ↗Herzrasen · ↗Herzstolpern  ●  ↗Palpitation  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Auftrittsangst · ↗Bangigkeit · ↗Beunruhigung · Herzklopfen · ↗Lampenfieber · ↗Nervosität  ●  Nervenflattern  ugs. · ↗Zähneklappern  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Herzklopfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herzklopfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Herzklopfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte Herzklopfen, und es war anstrengend, weil ich es noch nie gemacht habe.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2000
Doch sobald sie zu singen anfängt, wird daraus das Mädchen, das heftiges Herzklopfen verursacht.
Bild, 24.08.1998
So ging es wochenlang ohne ein Wort, nur mit Herzklopfen.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 115
Als er zum ersten Male aufstand, bekam er heftiges Herzklopfen.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 9084
Es ist doch der Brief, dachte sie, warum hätte ich sonst dieses Herzklopfen?
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 392
Zitationshilfe
„Herzklopfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herzklopfen>, abgerufen am 23.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzklaps
Herzklappenfehler
Herzklappenentzündung
Herzklappendefekt
Herzklappe
Herzknacks
Herzkohl
Herzkollaps
Herzkönig
Herzkontraktion