Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Herzkranke, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Herzkranken · Nominativ Plural: Herzkranke(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Herzkranken, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Herzkranke.
Worttrennung Herz-kran-ke
Wortzerlegung Herz Kranke

Verwendungsbeispiele für ›Herzkranke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Herzkranker ist gestorben, weil seine Operation zu lange verschoben worden war. [Süddeutsche Zeitung, 26.04.2003]
Denn mit der Zahl der Alten steigt die Zahl der Herzkranken ständig. [Süddeutsche Zeitung, 10.09.2002]
Dann verfolgten die Ärzte zwei Jahre lang das Schicksal der Herzkranken. [Süddeutsche Zeitung, 26.03.2002]
Es gibt in ihren Gruppen viele Herzkranke, die ein Leben lang intensiv Sport getrieben hatten. [Süddeutsche Zeitung, 27.07.2000]
Wenn das so ist, habe ich mit meiner Bereitschaft, am Test teilzunehmen, auch den anderen Herzkranken geholfen. [Bild, 11.11.2004]
Zitationshilfe
„Herzkranke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herzkranke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzkrampf
Herzkontraktion
Herzkollaps
Herzkohl
Herzknacks
Herzkrankheit
Herzkranzgefäß
Herzkönig
Herzland
Herzleiden