Herzmuskelentzündung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHerz-mus-kel-ent-zün-dung
WortzerlegungHerzmuskelEntzündung2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Myokarditis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Intensivstation Verdacht akut chronisch erkranken lebensbedrohlich lebensgefährlich leiden zuziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Herzmuskelentzündung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich kann diese geschilderte Situation deshalb beurteilen, weil ich mit 33 Jahren ebenfalls eine Herzmuskelentzündung überstand, allerdings mit falscher ärztlicher Behandlung (homöopathische Tropfen).
Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002
Ob eine Herzmuskelentzündung ausheilt oder langsam fortschreitet, läßt sich meist schwer beurteilen.
Der Spiegel, 19.10.1981
Der Mittelstreckenläufer stirbt im Alter von 26 Jahren an den Folgen einer Herzmuskelentzündung.
Die Zeit, 23.03.2009, Nr. 12
Bei rheumatischer Herzmuskelentzündung zeigen sich zellreiche Knötchen im Zwischengewebe des Herzmuskels.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 907
Bei Verkalkung der Kranzgefäße des Herzens kommt es zu schweren Herzmuskelentzündungen, Herzkrämpfen und Nierenentzündung.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 335
Zitationshilfe
„Herzmuskelentzündung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Herzmuskelentzündung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzmuskel
Herzmuschel
Herzmittel
Herzmassage
Herzlosigkeit
Herzmuskelschaden
Herzmuskelschwäche
Herzmuskulatur
herznah
Herzneun