Hetzpeitsche

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHetz-peit-sche (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Peitsche, mit der man Tiere, Menschen antreibt
Beispiel:
Man trieb sie mit Hetzpeitschen und Stahlruten durch die Gänge der Kaserne [HermlinGemeinsamkeit10]
übertragen
Beispiel:
ein Mann, der den ganzen Tag unter der Hetzpeitsche einer gesetzten Quote verkaufen muß [FalladaKleiner Mann256]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man trieb sie mit Hetzpeitschen und Stahlruten durch die Gänge der Kaserne.
Hermlin, Stephan: Die Zeit der Gemeinsamkeit, Berlin: Bibliothek Fortschrittlicher Deutscher Schriftsteller 1951, S. 12
Tatsächlich ist es wohl kaum noch pathetisch, wenn man feststellt, daß die Hetzpeitsche mehrdie Seele des Menschen vergiftet hat.
Die Zeit, 22.11.1991, Nr. 48
Zitationshilfe
„Hetzpeitsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hetzpeitsche>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hetzparole
Hetzorgan
Hetzmeldung
Hetzmaterial
Hetzkundgebung
Hetzplakat
Hetzpresse
Hetzpropaganda
Hetzrede
Hetzschrift