Hetzplakat

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHetz-pla-kat
eWDG, 1969

Bedeutung

abwertend Plakat, durch das Hetze verbreitet wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hetzplakate der Straße werden in gelehrten Büchern nicht entgiftet, sondern zu einem sublimeren Gift.
Die Zeit, 17.10.1957, Nr. 42
Vor wenigen Tagen, die Hetzplakate waren noch kaum entfernt, erhielt Bürgermeister Kugler den ersten anonymen Brief.
Die Zeit, 01.11.1991, Nr. 45
Die Staatsanwaltschaft in Köln entscheidet, daß ein Hetzplakat gegen Türken lediglich als Verspottung und nicht als Volksverhetzung einzustufen sei.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Hetzplakat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hetzplakat>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hetzpeitsche
Hetzparole
Hetzorgan
Hetzmeldung
Hetzmaterial
Hetzpresse
Hetzpropaganda
Hetzrede
Hetzschrift
Hetzsender