Hetzpresse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHetz-pres-se (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Hetzblatt
Beispiel:
die Lügen der Hetzpresse aufdecken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der italienischen Hetzpresse ist die Lust vergangen, die deutschen Erfolge bei Verdun herabzusetzen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1916
Dieses Lügenblatt, das der übrigen Hetzpresse als Schrittmacher dient, verstieg sich zu den albernsten Behauptungen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 04.03.1938
Aber Islamisten, gar Al Qaida, direkt oder indirekt in diesem Kontext zu nennen, galt bislang als Privileg serbischer Hetzpresse.
Der Tagesspiegel, 26.11.2004
Zitationshilfe
„Hetzpresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hetzpresse>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hetzplakat
Hetzpeitsche
Hetzparole
Hetzorgan
Hetzmeldung
Hetzpropaganda
Hetzrede
Hetzschrift
Hetzsender
Hetzsendung