Hexentanzplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hexentanzplatzes · Nominativ Plural: Hexentanzplätze
Worttrennung He-xen-tanz-platz
Wortzerlegung  Hexe Tanzplatz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

im Volksglauben   Versammlungsplatz der Hexen

Thesaurus

Synonymgruppe
Hexentanzplatz · Teufelstanzplatz
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Hexensabbat · Teufelstanz
  • Hexe · Schwarzkünstlerin · Schwarzmagierin · böse Hexe

Typische Verbindungen zu ›Hexentanzplatz‹ (computergeneriert)

RoßtrappeBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hexentanzplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hexentanzplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem mixt die Hexe vom Hexentanzplatz einen Trunk namens ASA.
Bild, 17.05.2002
Denn Bodo hat auch etwas mit dem Hexentanzplatz zu tun.
Ketman, Per u. Wissmach, Andreas: DDR - ein Reisebuch in den Alltag, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 294
Auf dem Hexentanzplatz geht ’s allerdings heute sehr sittsam zu, und nur die Rehe äsen dort, wo sich einmal tolle Dinge abgespielt haben müssen.
Die Zeit, 29.06.1962, Nr. 26
In der Hochsaison mutiert der stille Sehnsuchtsberg deutscher Dichter zum Hexentanzplatz der Nation.
Der Tagesspiegel, 19.10.2003
Zitationshilfe
„Hexentanzplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hexentanzplatz>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hexentanz
Hexenstich
Hexenschuss
Hexensalbe
Hexensabbat
Hexenverbrennung
Hexenverfolgung
Hexenwahn
Hexenwerk
Hexenzwirn