Hexenverbrennung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHe-xen-ver-bren-nung
WortzerlegungHexeVerbrennung
eWDG, 1969

Bedeutung

historisch Verbrennung vermeintlicher Hexen

Typische Verbindungen zu ›Hexenverbrennung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inquisition Kreuzzug Mittelalter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hexenverbrennung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hexenverbrennung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber noch im Jahr 2003 sicherten diverse Theater ihr Programm mit einer neuen Hexenverbrennung ab.
Die Zeit, 29.09.2005, Nr. 40
Tausende wie zu Zeiten der Hexenverbrennung sind es zwar nicht mehr, aber ein Teil hält an der Tradition fest.
Der Tagesspiegel, 05.03.2001
Von Verbrechen mit pur irrealer Motivation weiß die Geschichte, die Hexenverbrennungen gehören dazu.
konkret, 1988
Diese Bezeichnung wurde geändert, um nicht ständig an die Hexenverbrennungen zu erinnern, die in seinem Namen veranstaltet worden waren.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.1999
Hexenverbrennungen - unvorstellbar, dass auch heute noch Menschen auf Scheiterhaufen verbrannt werden.
Bild, 04.08.2000
Zitationshilfe
„Hexenverbrennung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hexenverbrennung>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hexentanzplatz
Hexentanz
Hexenstich
Hexenschuss
Hexensalbe
Hexenverfolgung
Hexenwahn
Hexenwerk
Hexenzwirn
Hexer